Unternehmen gliedern immer mehr Anwendungen aus ihren Rechenzentren aus und nutzen neue Services auf Multi-Cloud-Plattformen und in Co-Location-Rechenzentren. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Flexiblere Bereitstellung von kundenorientierten Anwendungen
  • Besserer Zugang auf interne Anwendungen für mehr Mitarbeiterproduktivität
  • Erweiterte Möglichkeiten für Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung
  • Keine Investitionen, nur Betriebskosten

Viele Unternehmen stellen auch auf Co-Lo-Rechenzentren um, weil dort bessere Verbindungsvoraussetzungen gegeben sind. Co-Lo-Rechenzentren stellen Hochgeschwindigkeitsverbindungen zwischen Standorten und Cloud-Services bereit. Das gilt vor allem für SaaS und IaaS. Mit Co-Los können IT-Teams außerdem die bisher vor Ort erfolgte Verwaltung des Rechenzentrums auslagern und sich stattdessen auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren. nGeniusONE dashboard enterprise robust cloud-daten 

nGeniusONE dashboard enterprise robust cloud data
Click to enlarge image

Migration in Multi-Cloud- und Co-Lo-Umgebungen

Bei der Umgestaltung von Rechenzentren geht es immer häufiger um die Frage, wo Mitarbeiter arbeiten. Dabei ist gute Planung so wichtig wie noch nie. Die Migration in Multi-Cloud- und Co-Lo-Umgebungen darf durch die Umstellung auf Remote-Arbeit nicht verzögert werden.

Egal, für welche Strategie Sie sich entscheiden: Mit nGeniusONE erkennen Sie Probleme in Bezug auf die Performance in der gesamten Service Delivery-Kette von Anwendungen über die Infrastruktur bis zu Serviceabhängigkeiten und Desktop-Services. So kann Ihr IT-Team Services schnell wiederherstellen und für eine herausragende Benutzererfahrung sorgen.

NETSCOUT: Intelligente Sichtbarkeit für Multi-Cloud- und Co-Lo-Umgebungen

NETSCOUT nework monitoring diagram
Zum Vergrößern klicken

Sie möchten Ihre Performance steigern? Kontaktieren Sie uns noch heute.